Hirschentrecôte mit Waldhonig-Bratensauce

Für 4 Personen

Zutaten

  • 2 EL flüssiger Waldhonig
  • 1 EL milder Senf
  • 1 dl süsslicher Rotweinessig, z. B. Vinaigre de Merlot
  • 8 Hirschentrecôtes à ca. 80 g
  • 300 g gemischte Pilze, z. B. Eierschwämmli, Steinpilze oder Kräuterseitlinge
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Lattich
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Erdnussöl zum Braten
  • 2 dl klare Bratensauce
  • Fleur de sel

Zubereitung

Honig, Senf und Essig verrühren. Entrecôtes damit übergiessen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Stunden marinieren.

Pilze in mundgerechte Stücke, Knoblauch in dünne Scheiben, Lattich in Streifen schneiden. Pilze in Butter anbraten. Knoblauch beigeben. Unter gelegentlichem Rühren bissfest garen. Lattich kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.

Entrecôtes aus der Marinade nehmen und auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Marinade aufheben. Entrecôtes in Öl bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und zugedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Bratsatz mit der Marinade ablöschen. Bratensauce dazugeben und aufkochen. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Entrecôtes mit Fleur de sel würzen. Mit Pilz-Lattich-Mischung und Waldhonig-Bratensauce servieren. Dazu passen Nudeln oder Spätzli.

Rezept herunterladen